Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport / Landesjugendamt

Es war einmal ... Vor elf Jahren veranstaltete das Landesjugendamt Thüringen eine Fachtagung zum Thema "Sexualpädagogik in den Einrichtungen der Erziehungshilfe". Um dieses sehr intime, immer präsente und doch in den Einrichtungen der Erziehungshilfe nicht immer geliebte Thema nicht mit dem Fachtag "verpuffen" zu lassen, machte ich mich auf die Suche nach Fortbildungsangeboten zum Thema Sexualpädagogik und stieß auf Frau Erath. Schnell war das Terrain abgesteckt und meine Wünsche zum Thema in eine sechstägige Fortbildung für Fachkräfte in den Einrichtungen der Erziehungshilfe "gegossen".
 

Ich darf diese Fortbildung, beginnend im Jahr 2010, nun auch im Jahr 2021 zum elften Mal anbieten und verbinde dies mit dem Begriff "märchenhaft", der folgende Bedeutungen dabei hat:

Außergewöhnlich
ist die Ausstrahlung von Frau Erath, ist die Offenheit und Ehrlichkeit in den Seminaren, sind Esprit und Lust am Arbeiten, die in den Seminaren zu finden sind.

Legendär
ist das Format der Fortbildungen von Frau Erath in Thüringen geworden und es ist erfreulicherweise kein Ende in Sicht.

Wunderbar
ist es, zu sehen, wie Menschen in kurzer Zeit höchst motiviert und mit Begeisterung am Thema Sexualpädagogik arbeiten.

Bewundernswert
ist die lockere und leichte Art der Wissensvermittlung, die von den Teilnehmenden trotzdem viel Aufmerksamkeit und konzentriertes Arbeiten verlangt.

Berauschend
ist die Flexibilität, mit der auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden eingegangen wird.

Unvorstellbar groß
ist das Wissen und das Methodenrepertoire, was Frau Erath für alle, die Interesse haben, mitbringt.

Grenzenlos
sind die Möglichkeiten der Darbietung, welche 2020 sogar in drei zweitägigen Live-Online-Veranstaltungen gipfelte.

Sind Sie neugierig auf die Angebote von Frau Erath geworden? Probieren Sie es aus! Es lohnt sich und Sie werden sehr zufrieden sein.

Ich sage herzlichen Dank an Frau Erath und wünsche mir für die Zukunft weiterhin eine so märchenhafte Zusammenarbeit!

 

Horst Plass

Fachberater Heimaufsicht, erzieherische Hilfen

 

Referat 43 -Heimataufsicht, erzieherische Hilfen

Verein für Jugendpflege und Jugendhilfe e.V. -Fluchtpunkt, München

 

Frau Erath hat mehrere Seminare für unsere Bereitschaftspflegeeltern zum Thema "Sexuelle Entwicklung und Sexualpädagogik vom Säuglings- bis zum Jugendlichenalter" durchgeführt. Ihre einfühlsame und unaufgeregte Art, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, gepaart mit hoher Fachlichkeit und umfangreichem Wissen, machte es unseren Pflegeltern leicht, von den Inhalten der Seminare zu profitieren. Frau Erath ging ausführlich auf Alltagsfragen der Teilnehmer*innen ein. Das methodische Repertoire von Frau Erath war äußerst vielfältig, es darf auch gelacht und gescherzt werden. Das schuf eine angenehme und entspannte Lernatmosphäre, in der sich jede Teilnehmer*in aktiv einbringen konnte. 




Marion Frick
Bereichsleitung Minderjährige

 

Das Jugendamt Pulheim arbeitet seit mehreren Jahren erfolgreich mit Anke Erath als Referentin zusammen. In den vergangenen Jahren schulte sie erfolgreich insgesamt 12 Teams der städtischen Kindertageseinrichtungen zum Thema frühkindliche sexuelle Entwicklung und Sexualpädagogik.

Darüber hinaus führte Frau Erath mehrere Elternabende in unterschiedlichen Kindertageseinrichtungen zum Umgang mit kindlicher Sexualität mit großer Begeisterung der teilnehmenden Elternschaft und pädagogischen Fachkräften durch.

Anke Erath zeichnet sich durch Ihre hohe Fachkompetenz und Ihren Methodenreichtum, sowie durch Ihre kooperative Arbeitsweise aus. Die Zusammenarbeit mit Frau Erath ist dadurch immer zu vollster Zufriedenheit verlaufen.

Wir werden weiterhin mit Frau Erath zusammenarbeiten und empfehlen Sie gerne für die sexualpädagogische und pädagogische Arbeit in Kinder- und Jugendhilfe weiter.

Karin Bahr Fachberatung Kindertageseinrichtung
Jugendamt Pulheim, Pulheim